Kinderosteopathie

 

Was ist Kinderosteopathie ?

 

Kinderosteopathie stellt eine Spezialisierung im Bereich der Osteopathie dar.

Dabei ist es wichtig die Entwicklungsstufen von Säuglingen und Kindern genau zu kennen.

 

Das Wissen über die normale sensorische, emotionale und neurologische Entwicklung von Kindern ist notwendig um Abweichungen von der normalen Entwicklung erkennen und behandeln zu können.

 

Abweichungen von den einzelnen Entwicklungsstufen können durch unterschiedliche Ursachen entstehen.

 

Erkrankungen oder Traumen der Mutter während der Schwangerschaft können genauso zu Entwicklungsstörungen führen wie problematische Geburten oder Traumen des Kindes.

Die Umstellung des Organismus auf das Leben außerhalb des Mutterleibs kann bei einigen Kindern problematisch ablaufen und sich in Anpassungsschwierigkeiten äußern.

 

Auch im Laufe der weiteren Entwicklung erfahren Säuglinge, Kinder und Jugendliche so viele Veränderungen auf anatomischer, physiologischer und psychologischer Ebene, dass der Organismus teilweise überfordert ist und sich Funktionsstörungen zeigen können.

 

Säuglinge, Kinder und Jugendliche reagieren meist gut und profitieren sehr schnell von osteopathischen Behandlungen weil ihre Organismen sehr große Selbstheilungskräfte besitzen, die durch die Behandlung unterstützt werden.

 

Als Osteopathin ist es mein Ziel mögliche Funktionsstörungen, die zu Abweichungen der Entwicklungsstufen führen können, zu erkennen, zu behandeln und Ihr Kind so bei seiner weiteren Entwicklung zu unterstützen..

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © Franziska Hinz

2016